Was kostet ein Zahnimplantat?

Das Wichtigste vorweg: eine allgemeingültige Antwort kann von einem seriösen Implantologen nicht gegeben werden. Jeder Patient hat einen anderen Befund und bedarf einer individuellen Versorgung.

Im Mittel bewegen sich die Kosten für ein einzelnes Implantat zwischen 1.000 und 1.500 Euro. Mit einer Zahnzusatzversicherung sind diese Kosten auch bei gesetzlich Versicherten gedeckt.

Zusammensetzung der Kosten

Für ein besseres Verständnis ist es hilfreich, die verschiedenen Stationen zu kennen, welche jeweils zu den Gesamtkosten beitragen.

  1. Zahnärztliche Leistung: Befundung und Planung
  2. ggf. ärztliche Leistungen zum Knochenaufbau
  3. Ärztliche Leistung: Operation (Setzen der Implantate)
  4. Materialkosten (Implantation)
  5. Zahntechnische Leistung: Provisorium und Prothetik
  6. Materialkosten (Prothetik)
  7. Zahnärztliche Leistung: Nachsorge und Pflege

Kostenvorteil beim Spezialisten

Als spezialisiertes Implantologiezentrum führen wir natürlich besonders viele implantologische Behandlungen durch. Als großer Abnehmer bekommen wir von den Herstellern entsprechende Preisnachlässe, die wir an Sie als Patienten weitergeben können.

GAP-Prevent