Neugierig und unbefangen

Dr. Bail mit kleinen Patienten

COPYRIGHT BY FOTOPRESS THOMAS SEHR

Kinder haben feine Antennen für die Signale, die sie von Erwachsenen bekommen. In einem gut gemeinten "Das wird gar nicht schlimm" erkennt der kleine Patient sofort die vermeintliche Gefahr. Es ist daher wichtig, dass Kinder möglichst unbefangen zum Zahnarzt kommen, die Behandlung neugierig macht

Kinder sind besonders anfällig für Zahnarztangst. Wer dieser Angst zuvorkommt erspart dem kleinen Patienten viele unangenehme Erfahrungen. Durch besonders einfühlsames Herantasten an die Patienten, durch Ablenkung mittels kindgerechten Zeichentrickfilmen und durch faktisches Ausblenden aller Bohrgeräusche kann man den Kids unangenehme Erfahrungen ersparen.

Nach Aussage der Eltern freuen sich sogar einige unserer kleinen Patienten auf den Zahnarztbesuch.

GAP-Prevent