Professionelle Zahnreinigung

Kaum eine Prophylaxemaßnahme ist wirkungsvoller als die PZR. Von speziell geschulten Prophylaxeassistentinnen werden Zähne, Zahn­zwi­schenräume und Zahnfleischtaschen gründlich gereinigt. Dabei kommen Spezialbürsten, verschiedene Instrumente, sowie Sandstrahl und Ultraschall zum Einsatz.

Die Prophylaxehelferin erreicht die Stellen im Mund, die man selbst bei bester Pflege nicht gründlich reinigen kann. Dadurch werden schädigende Bakterien entfernt und der Entwicklung von Zahnstein vorgebeugt. Auch werden Zähne und erreichbare Wurzeloberflächen von Belägen befreit. Dass dabei auch sichtbare Reste von Kaffee, Tee und Zigaretten entfernt werden, was nicht zuletzt der Ästhetik zugute kommt.

Die professionelle Zahnreinigung sollte etwa zweimal im Jahr durchgeführt werden. Nach einer Versorgung mit Zahnimplantaten ist eine sorgfältige Mundhygiene besonders wichtig: gerade dann sollte deshalb auf die Einhaltung dieses Intervalls geachtet werden. Das Team unserer Zahnklinik erinnert Sie gerne daran.

Ablauf

  1. Anfangsgespräch und Befunderhebung
    In einem ersten Schritt wird der Zustand des Gebisses, des Zahnfleischs und der Mundhygiene analysiert und besprochen.
  2. Behandlungsbeginn
    Mithilfe von Ultraschall und Handinstrumenten werden harte und weiche Beläge (Zahnstein und Plaque) am Zahn, in den Zahnzwischenräumen und soweit möglich an der Zahnwurzel entfernt.
  3. Verfärbungen entfernen
    Eventuelle Verfärbungen werden mit einem speziellen Air-Flow Gerät entfernt (Sandstrahl).
  4. Abschlussbehandlung
    Politur aller glatten Flächen mit einer speziellen Paste und Gummikelchen. Anschließend werden die Zähne noch durch eine Fluoridierung versiegelt.
  5. Abschlussgespräch
    Zum Schluss bekommt der Patient Tipps zur weiteren Mundhygiene und ein eventueller Folgetermin wird festgelegt.
GAP-Prevent